Literatur Netz Heidelberg
Bunt gedacht...
 

Die Initiative


Der 3. Literaturherbst Heidelberg versteht sich als Lese­fest, das Stadt, Leser und Literatur auf eine offene, kommunikative und unkomplizierte Art zusammenbringt – daher auch das Motto „Lesen erleben“. Heidelberg wird zum Erlebnisraum für Literatur in ihren vielfältigen Formen. Das viertägige Programm wurde wieder vom „Literaturnetz Heidelberg e.V.“ initiiert und koordiniert.

Das Besondere am Literaturherbst ist die Offenheit für alle Sparten und Gruppierungen, die sich mit Literatur beschäftigen und teilnehmen möchten. Die Akteure kommen aus Heidelberg und Umgebung, im Programm finden sich Angebote für alle Altersgruppen: Lesungen für Kinder, literarische Perfomances, Vorträge, Stadtspaziergänge etc. Die Aufführungsorte erstrecken sich über die gesamte Altstadt vom Karlstor bis zur Stadtbücherei, von Neuenheim bis zur Weststadt. Durch das Erleben von Literatur im öffentlichen Raum soll die Freude am Lesen, Zuhören, Schreiben intensiviert werden.

Seit Heidelberg „Unesco City of Literature“ ist, setzen sich viele Literaturschaffende und Literaturinteressierte dafür ein, diesem Titel konsequent gerecht zu werden. Da unsere Universitätsstadt durch das Lesen geprägt und von literarischer Schaffenskraft regelrecht durchdrungen ist, möchten die Mitwirkenden an diesem Lesefestival das Publikum durch ein Flanieren von Leseort zu Leseort für die Heidelberger Literaturszene begeistern. Das Programm zeigt, wie vielseitig, bunt und niveauvoll das Angebot auch in diesem Jahr wieder ist.

 

 

 

Hier finden Sie:

Dokumente:


 
Die 'Macher',
Ansprechpartner für Privatpersonen, Verleger, Autoren, Buchhändler...
Träger,
Ansprechpartner für z.B. die Stadt bzw. deren Behörden...

Kontakt, 2017-09-13, 2017-02-08, Bei Fragen und Amerkungen zur Webseite bitte Kontakt mit Alexander Kloos